home.nachwuchs.org  herlinet - Herlikofens VDSL-Server Nummer 1 - Schwäbisch Gmünd  Herlikofen
 19.09.2019 00:46:41    Serverstatus: (9.47/9.89/10.11) 48.71/1010.2 GByte  
Aussentemperatur : 7.3
Seitenbesucher: 11758 
Heute gesamt: 0 
  Aktuelle Seite: 

News

Go SSL ... Home  

tagesschau.de

heise.de

golem.de

spiegel.de


Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Beschreibung: tagesschau.de

Champions League: Arbeitssieg für die Bayern gegen Belgrad

Der FC Bayern München hat sich mit einem Arbeitssieg gegen Roter Stern Belgrad in der Champions League zurückgemeldet. Der deutsche Meister setzte sich mit 3:0 durch. Einziger Kritikpunkt war die mangelnde Chancenverwertung.

Champions League: Leverkusen patzt zum Auftakt

Bayer Leverkusen ist mit einer Heimniederlage in die Champions League gestartet. Die Mannschaft verlor gegen Lokomotive Moskau mit 1:2. Der Traum vom Achtelfinale ist damit schon nach dem ersten Spiel in weiter Ferne.

Trump will Kalifornien Sonderrecht für Abgas-Regeln nehmen

Im Kampf gegen Smog darf Kalifornien seit 50 Jahren strengere Abgas-Regeln erlassen als bundesweit vorgesehen. US-Präsident Trump will dieses Sonderrecht nun kassieren. Sein Versprechen: Das bringe Jobs - und sauberere Autos.

US-Notenbank Fed senkt erneut den Leitzins

Im Juli senkte die US-Notenbank Fed den Leitzins erstmals seit der Finanzkrise. Jetzt wird die Rate um einen weiteren Viertelpunkt gekappt. US-Präsident Trump reicht das nicht - er spricht von einem Versagen der Fed.

Saudi-Arabien untermauert Vorwürfe gegen Iran

Teile von Raketen und Drohnen liegen auf Tischen verteilt. Für Saudi-Arabien beweisen sie die iranische Schuld an den Attacken auf Ölanlagen. Inzwischen ist US-Außenminister Pompeo zu Beratungen nach Riad gereist. Von Björn Blaschke.

Agentur für Sprunginnovationen soll bahnbrechenden Ideen helfen

Erfindungen, die das Leben radikal verändern, kamen in den vergangenen Jahren nicht mehr aus Deutschland. Das soll sich wieder ändern, dank der neuen Agentur für Sprunginnovationen. Was sich dahinter verbirgt, erklärt Martin Schmidt.

Arbeitsminister Heil will flexibles Arbeiten fördern

Mehr Home-Office, Arbeitszeitkonten, Milde für Hartz-IV-Neuempfänger: Arbeitsminister Heil will Arbeitnehmern das Leben mit einer Reihe von Reformvorschlägen leichter machen.

Griechenland: 791 Migranten an nur einem Tag

So viele Ankünfte an einem Tag hat es seit 2016 nicht mehr gegeben: Dienstagnacht setzten 791 Flüchtlinge von der Türkei zu den griechischen Ägäis-Inseln über. Dort sind die Auffanglager seit Monaten überfüllt. Von Michael Lehmann.

Nach Angriff aufÖlanlagen: Trump will Iran-Sanktionen verschärfen

Saudi-Arabien hat Trümmerteile präsentiert, um die Verantwortung des Iran für die Angriffe auf zwei Ölanlagen zu belegen. Teheran bestreitet weiter jede Beteiligung - muss sich nun aber auf weitere US-Sanktionen einstellen.

Patt in Israel: Wie geht es nach der Wahl weiter?

Zwei Politikern kommt in Israel nun eine besondere Bedeutung zu: Präsident Rivlin muss entscheiden, wen er mit der Regierungsbildung beauftragt. Ex-Verteidigungsminister Lieberman könnte der "Königsmacher" sein.

Trump ernennt O'Brien zum Nationalen Sicherheitsberater

US-Präsident Trump hat einen Nachfolger für Sicherheitsberater Bolton ernannt. O'Brien war bisher für Verhandlungen bei Geiselnahmen zuständig - er ist der vierte Sicherheitsberater in Trumps Amtszeit.

Liberia: Viele Tote bei Brand in Koranschule

Ein Feuer hat Schüler und Lehrer in einem Internat in der Nähe von Monrovia im Schlaf heimgesucht. 26 Kinder und ein Koranlehrer kamen ums Leben, zwei Menschen werden vermisst. Die Brandursache ist unklar.

Babys mit Fehlbildungen: Experten warnen vor voreiligen Schlüssen

Nach der Geburt mehrerer Kinder mit Hand-Fehlbildungen in Nordrhein-Westfalen warnen Medizinexperten vor Panik: Bislang sei keine systematische Häufung belegt. Gesundheitsminister Spahn versprach Aufklärung.

Neue Protestwelle nach harten Urteilen in Russland

Harte Haftstrafen gegen mehrere Russen, die während der jüngsten Proteste festgenommen wurden, haben eine neue Protestwelle im Land ausgelöst. Selbst orthodoxe Geistliche fordern eine Überprüfung von der Justiz.

Bei Verstoß hohe Bußgelder: Indien verbietet E-Zigaretten

Indien hat den Verkauf, die Produktion und den Import von E-Zigaretten verboten. Als Grund wird der Jugendschutz genannt. Für das Verbot hatte sich vor allem eine Gruppe stark gemacht: Indiens Tabakbauern.

Altersarmut: Deutlich mehr Rentner bei Tafeln

Immer mehr Menschen nutzen die Tafeln - vor allem bei Rentnern ist die Nachfrage nach gespendeten Lebensmitteln enorm gestiegen. Die Tafeln machen dafür die Altersarmut verantwortlich.

Kabinettsbeschlüsse: Mehr Mieterschutz, weniger Bürokratie

Schutz vor steigenden Mieten, Bürokratieabbau und mehr Geld für Hartz-IV-Empfänger - das sind nur einige Gesetzentwürfe, mit denen sich heute das Kabinett beschäftigt hat. Ein Überblick.

OECD-Studie: Immer mehr Rumänen wollen nach Deutschland

Die meisten Zuwanderer in Deutschland stammen aus Rumänien. Viele sind qualifizierte Fachkräfte, zeigt eine OECD-Studie. Ebenso wie andere Länder profitiert Deutschland von der Einwanderung.

Pharmaceutical companies pulling out of antibiotic research

Despite the fact that the spread of resistant bacteria is seen as one of the biggest global threats, pharmaceutical companies are pulling out of research into new antibiotics. NDR's investigations expose this situation.

EU-Austritt: "Risiko eines No-Deal-Brexits ist real"

Eindringlich warnt EU-Kommissionschef Juncker vor einem chaotischen Brexit. Doch der britische Premierminister Johnson gibt keinen Anlass zur Hoffnung. Aus Schottland kam eine Drohung Richtung London.

Allianz-Bericht: Weltweites Finanzvermögen schrumpft

Erstmals seit der Finanzkrise 2008 ist laut "Global Wealth Report" das Vermögen der Weltbevölkerung wieder geschrumpft. Der Rückgang ist minimal, aber zeigt, dass die Welt vor einigen Herausforderungen steht.

Rouhani: Angriff aufÖl-Anlagen war "Warnung" der Huthis an Riad

Nach den Angriffen auf saudi-arabischeÖl-Anlagen gehen die Schuldzuweisungen weiter. Irans Präsident Rouhani erklärte, die Huthi-Rebellen hätten mit den Attacken eine "Warnung" an Riad geschickt.

Schweinepest in Asien: China zapft Fleischreserven an

China will im Oktober zünftig feiern - die Volksrepublik wird 70 Jahre alt. Zu Festen wie diesem gehört in China Schweinefleisch. Allerdings grassiert die Schweinepest. Nun zapft Peking Tiefkühlreserven an.

Azubis und Betriebe: Wenn Topf und Deckel sich nicht finden

Ausbildungsbetriebe und Jugendliche finden oft nicht zueinander. 79.000 Jugendliche waren 2018 ohne Ausbildungsvertrag - dabei blieben 58.000 Ausbildungsplätze unbesetzt. Die Gründe sind vielfältig.

Wieder Patt nach Parlamentswahl in Israel

Israel steht nach der Wahl vor der gleichen Situation wie im April: Es gibt ein Patt zwischen Premierminister Netanyahu und seinem Herausforderer Gantz. Nun kommt es auf den Rechtspopulisten Lieberman an.

Bericht: Anklage gegen Bremer Ex-BAMF-Chefin wegen Asylaffäre

Das BAMF in Bremen soll jahrelang zu Unrecht Asylanträge bewilligt haben. Geht es nach den Staatsanwälten, müssen sich die frühere Leiterin sowie zwei Anwälte dafür laut einem Medienbericht vor Gericht verantworten.

Krankmeldung : "Gelber Schein" soll abgeschafft werden

Von Anfang 2021 an sollen für gesetzlich Versicherte die "gelben Scheine" bei einer Krankmeldung abgeschafft werden. Das Kabinett will dazu eine digitale Lösung auf den Weg bringen.

Stürmische Nacht: Ausfälle und Verspätungen bei der Bahn

Streckensperrungen, Umleitungen und Warten: Zugreisende müssen sich in Geduld üben. Der Sturm, der am Dienstagabend über Norddeutschland gezogen ist, hat zahlreiche Schäden bei der Bahn verursacht.

Wahlergebnis in Israel weiter unklar

In Israel ist der Ausgang der Wahl weiter offen. Amtsinhaber Netanyahu droht, seine Wahlziele zu verfehlen. Zünglein an der Waage bei der Regierungsbildung könnte, wie erwartet, der Rechtspopulist Lieberman sein. Von Tim Aßmann.

"Bürokratieentlastungsgesetz III": Langer Name, wenig Wirkung?

Mit dem "Bürokratieentlastungsgesetz III" sollen Firmen um 1,1 Milliarden Euro entlastet werden. Dem Mittelstand gehen die Pläne nicht weit genug. Denn absurde Regeln gibt es viele. Von Andreas Clarysse.

#MeToo: Frauen haben es jetzt noch schwerer

Vor zwei Jahren bezichtigten die ersten Frauen den Film-Produzenten Weinstein des sexuellen Missbrauchs. Es war der Beginn der #MeToo-Debatte. Doch die hat nun Spätfolgen, wie eine neue Studie belegt. Von Julia Kastein.

Gelbwesten: "Man kann nicht ewig demonstrieren"

Die Proteste der Gelbwesten haben Frankreich schwer in Atem gehalten. Gut zehn Monate ist es her, dass die Gewalt eskalierte und die Bilder um die Welt gingen. Und heute? Was ist aus der Bewegung geworden? Von Marcel Wagner.

US-Regierung erstellt Liste möglicher Vergeltungsmaßnahmen

Die USA haben offenbar eine Liste mit Optionen für einen Vergeltungsschlag gegen den Iran erarbeitet. Außenminister Pompeo hat sich unterdessen auf den Weg nach Saudi-Arabien gemacht. Von Torben Ostermann.

Missstände in Unternehmen: Whistleblower oft die Verlierer

Misstände im eigenen Unternehmen aufdecken - eine heikle Angelegenheit. Oft gehören am Ende die Whistleblower selbst zu den Verlierern. Auch "Spiegel"-Mitarbeiter Juan Moreno hatte es zunächst schwer. Von F. Leist und A. Hilmer.

Saudi-Arabien:Ölproduktion bis Ende September wiederhergestellt

Experten hatten gemutmaßt, es könne lange dauern, bis Saudi-Arabien wieder so viel Öl produziert wie vor dem Drohnenangriff. Der Energieminister des Landes ist da optimistischer. Und er sagt: Den Drahtzieher der Angriffe kenne man nicht.

Spanischer König macht Weg für Wahlen frei

Spaniens König Felipe VI. sieht keine Möglichkeit für eine Regierungsbildung in Madrid. Fehlende Unterstützung der Kandidaten im Parlament sei der Grund. Das Land steht vor der vierten Wahl in vier Jahren.

Whistleblower-Memoiren: US-Regierung klagt gegen Snowden

Die US-Regierung geht gegen die Memoiren von Edward Snowden vor: Sie hat Klage gegen die Autobiografie des Whistleblowers eingereicht. Snowden habe gegen Vertragsklauseln mit der CIA und NSA verstoßen.

Prognose zur Wahl in Israel: Likud und Blau-Weiß gleichauf

Nach der Wahl im April war es in Israel nicht gelungen, eine Koalition zu bilden. Nun wurde wieder gewählt - und wieder wird es kompliziert. Denn die Lager von Premier Netanyahu und seinem Herausforderer Gantz liegen gleichauf.

Nordkoreanische Fischer greifen offenbar russische Soldaten an

Das Verhältnis zwischen Russland und Nordkorea gilt als vergleichsweise gut. Durch einen Zwischenfall im Japanischen Meer könnte es jetzt belastet werden. Nordkoreanische Fischer griffen dort offenbar russische Grenzschützer an.

Mittelmeer: Fast 200 Flüchtlinge gerettet

Die "Ocean Viking" hat weitere 109 Flüchtlinge von Booten im Mittelmeer gerettet. Auch die italienische Küstenwache nahm 90 Migranten an Bord. Noch ist unklar, wo die Schiffe anlegen können.

Letzte Aktualisierung: 06.04.2019   00:24:08
2002-2019  © by    Sascha Waidmann Herlikofen 

Impressum - Datenschutzerklärung

π 
Diese Seite verwendet keine Cookies!