home.nachwuchs.org  herlinet - Herlikofens VDSL-Server Nummer 1 - Schwäbisch Gmünd  Herlikofen
 20.02.2020 23:10:44    Serverstatus: (0.45/0.83/1.83) 113.46/1663.2 GByte  
Aussentemperatur : 4.9
Seitenbesucher: 26856 
Heute gesamt: 0 
  Aktuelle Seite: 

News

Go SSL ... Home  

tagesschau.de

heise.de

golem.de

spiegel.de


Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Beschreibung: tagesschau.de

Merkel und Macron fordern von Putin Waffenruhe in Idlib

Die katastrophale humanitäre Lage in der syrischen Provinz Idlib hat Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron veranlasst, mit Russland zu telefonieren. Sie forderten Präsident Putin auf, die Kampfhandlungen zu beenden.

OVG-Entscheidung: Tesla darf wieder roden

Auf dem künftigen Tesla-Gelände im brandenburgischen Grünheide darf weiter gefällt werden. Diese Entscheidung gab das Oberverwaltungsgericht (OVG) bekannt. Es hatte zuvor die Rodungen auf Antrag der Grünen Liga vorläufig gestoppt.

Europa League: Eintracht fertigt Salzburg ab

Eintracht Frankfurt hat die Tür zum Achtelfinale in der Europa League ganz weit aufgestoßen: Gegen RB Salzburg gewannen die Hessen das Hinspiel deutlich. Mann des Abends war Daichi Kamada.

Kommentar zu Hanau: Gesicht zeigen gegen Demokratie-Feinde

Rechtsradikale Taten wie in Hanau sind auch Angriffe auf die Demokratie. Dabei sind nicht nur die Täter zu verurteilen - sondern auch diejenigen, die mal offen, mal versteckt an den Grundwerten graben, kommentiert Rainald Becker.

Anschlag in Hanau: Entsetzen, Schock und Trauer

Das mutmaßlich rechtsradikale und rassistische Attentat von Hanau erschüttert Deutschland. Ein Mann tötete zehn Menschen und sich selbst. "Hass ist ein Gift in unserer Gesellschaft", sagte Kanzlerin Merkel.

40 Monate Haft für Trump-Vertrauten Roger Stone

Der Trump-Vertraute Stone ist zu 40 Monaten Haft verurteilt worden. Er war für schuldig befunden worden, Zeugen manipuliert und den Kongress angelogen zu haben. Trumps Einmischung machte den Fall zum Politikum.

Nach Anschlag von Hanau: Breite Kritik an der AfD

Politiker anderer Parteien machen die Polemik der AfD mitverantwortlich für die mutmaßlich rassistisch motivierten Morde von Hanau. Die SPD fordert eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Die AfD weist die Vorwürfe zurück.

Finanzgipfel in Brüssel: Harte Fronten beim Milliardenpoker

Tief zerstritten sind die EU-Staaten in den Milliardenpoker um den Haushalt der Europäischen Union für die nächsten sieben Jahre gestartet. Sie sind uneinig darüber, wie der britische Beitrag ersetzt wird. Malte Pieper.

Silber für Preuß und Lesser bei der Biathlon-WM

Am Ende mussten sich Franziska Preuß und Erik Lesser nur den überragenden Norwegern geschlagen geben. Bei der Biathlon-WM in Antholz gab es für die Deutschen in der Single-Mixed-Staffel Silber.

Berlinale-Eröffnung: Hollywood in der Hauptstadt

Mit einer großen Gala haben in Berlin die 70. Internationalen Filmfestspiele begonnen. 340 Filme werden gezeigt, 18 davon konkurrieren im Wettbewerb. Zum Auftakt wurde der Opfer von Hanau gedacht.

BVB-Fans müssen in Hoffenheim draußen bleiben

Borussia Dortmund muss in den kommenden drei Spielzeiten bei Auswärtsspielen gegen die TSG Hoffenheim auf seine Fans verzichten. Der DFB bestrafte damit wiederholte Schmähungen gegen den Hoffenheimer Mehrheitseigner Hopp.

Hanau: Tobias R. verfasste Teile von "Manifest" 2019

Die von Tobias R. veröffentlichten Dokumente sind offenbar bereits einige Monate alt. Der mutmaßliche Attentäter von Hanau verfasste Teile seines "Manifests" offenbar bereits 2019. Das geht aus einem dem SWR vorliegenden E-Mail-Verkehr hervor.

KEF-Vorschlag: Rundfunkbeitrag soll auf 18,36 Euro steigen

Die Finanzkommission KEF schlägt den Bundesländern eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags auf 18,36 Euro monatlich vor. Die Sender rechnen trotz der Erhöhung mit Einschnitten im Programm. Von Daniel Bouhs.

Mutmaßlicher Clan-Chef wird ausgewiesen

Seit Tagen gibt es Wirbel um die Behandlung eines mutmaßlichen Clan-Chefs aus Montenegro in der Uniklinik Hannover. Die Stadt hat nun beschlossen, den Mann ausweisen zu lassen. Er müsse Deutschland sofort verlassen.

Region Idlib: Flüchtlinge in Syrien verzweifeln

Granateneinschläge, Luftangriffe, Artilleriebeschuss - inmitten des Krieges in Nordsyrien fliehen Hunderttausende Menschen. ARD-Korrespondent Oliver Mayer-Rüth war in der umkämpften Stadt Idlib und in den Camps der Geflüchteten.

Merkel warnt: "Rassismus und Hass sind ein Gift"

Die Tat von Hanau hat Bestürzung und große Anteilnahme ausgelöst. Kanzlerin Merkel verurteilte Hass und Rassismus in jeglicher Form. Im Laufe des Tages sind Mahnwachen und Demonstrationen geplant.

Wasüber den Anschlag in Hanau bekannt ist

Vier Tatorte, elf Tote. Der Täter: offenbar ein 43-jähriger Deutscher. Die Ermittler gehen von rechtem Terror aus. Was bisher bekannt ist - ein Überblick.

Israel und Palästinenser beenden Handelsstreit

Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde haben einen monatelangen Handelsstreit beigelegt. Die gegenseitigen Boykotte wurden aufgehoben. Der Streit bedrohte die Existenz von Betrieben auf beiden Seiten. Von Benjamin Hammer.

BKA verzeichnet deutlich mehr rechtsextreme Gefährder

Immer mehr Menschen mit rechtsextremer Gesinnung sind laut Bundeskriminalamt zu schweren Gewalttaten bereit. Die Zahl religiös motivierter Gefährder geht leicht zurück, bleibt aber auf einem hohem Stand.

Rechtsterrorismus: Vom NSU bis zur "Gruppe S."

Vieles deutet auf einen rechtsextremistischen Hintergrund der Tat von Hanau. Sie wäre somit die jüngste in einer Reihe rechtsterroristischer Gewalttaten. Christoph Kehlbach und Michael Nordhardt mit einer Chronologie.

BGH: Händler haften nicht für Amazon-Kundenbewertungen

Anbieter, die ihre Produkte bei Amazon vertreiben, müssen nicht für irreführende Kundenbewertungen haften. Das hat der BGH entschieden. Kundenrezensionen seien erkennbar vom Angebot getrennt. Von Klaus Hempel.

Reaktionen auf Hanau: "Ein entsetzliches Verbrechen"

Die tödlichen Schüsse in Hanau haben Entsetzen ausgelöst. Politiker auf Landes- und Bundesebene drückten ihre Anteilnahme und Fassungslosigkeit aus. Die Sitzung des hessischen Landtags wurde abgesagt.

Veganz will an Börse: Wie riskant ist die erste vegane Anleihe?

Mit Mittelstandsanleihen haben Anleger in den vergangenen Jahren viel Geld verloren. Nun lockt der Mittelständler Veganz mit der ersten deutschen veganen Anleihe und 7,5 Prozent Zinsen. Die Risiken sind groß.

Was, wenn Cannabis in Deutschland legal wäre?

Mal angenommen, Cannabis ist in Deutschland legal. Sparen sich Polizei und Justiz dann Arbeit? Verschwindet der Schwarzmarkt? Und was ist mit den Gefahren für die Gesundheit? Ein Gedankenexperiment.

Haftstrafen für Berliner Goldmünzen-Diebe

Drei Jahre nach dem spektakulären Diebstahl der riesigen Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum sind drei Männer zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Ein vierter Angeklagter wurde freigesprochen.

Liveblog zum Nachlesen: Der Tag nach dem Anschlag in Hanau

Bundespräsident Steinmeier hat in Hanau der Opfer des Anschlags gedacht. Der Täter hatte laut Generalbundesanwalt eine "zutiefst rassistische Gesinnung". Neun Todesopfer haben ausländische Wurzeln. Der Liveblog zum Nachlesen.

Video zu Hanau: Verschwörungsmythen und Rassismus

Vor fast einer Woche postete Tobias R. im Netz ein Video, in dem er auf Englisch sagte, es sei Zeit zum Kämpfen. Auf seiner Website veröffentlichte er zudem eine Erklärung voller Rassismus und Verschwörungsmythen. Von Patrick Gensing.

Argentinien braucht wohl einen Schuldenschnitt

Der IWF glaubt nicht mehr daran, dass Argentinien aus eigener Kraft der Krise entkommt: Die Schuldenlast Argentiniens sei untragbar, heißt es nun. Es brauche einen "bedeutenden Beitrag der Gläubiger". Von Ivo Marusczyk.

Boykotte bedrohen Betriebe von Israelis und Palästinensern

Eigentlich sind die Handelskontakte zwischen Israel und den Palästinensern eng. Doch jetzt folgt auf den Boykott von Importen auf der einen Seite der Boykott von Produkten auf der anderen: Rinder gegen Obst und Gemüse. Von Benjamin Hammer.

US-Diözese meldet wegen Missbrauchsskandal Insolvenz an

Mehr als 1000 sexuell missbrauchte Kinder in den vergangenen Jahrzehnten - allein in Pennsylvania: Diese Zahlen hatten 2018 Entsetzen in den USA ausgelöst. Nun meldete die erste Diözese im Bundesstaat wegen zahlreicher Klagen Insolvenz an.

Generalbundesanwaltübernimmt im Fall Hanau Ermittlungen

Nach den tödlichen Schüssen im hessischen Hanau hat der Generalbundesanwalt nach ARD-Informationen die Ermittlungen übernommen. Am Mittwochabend waren in Hanau mindestens neun Menschen getötet worden. Der mutmaßliche Täter wurde neben einer weiteren Leiche tot in seiner Wohnung aufgefunden.

Neue Zählweise: China meldet deutlich weniger Infizierte

Die Zahl neu Infizierter ist in China mit 394 Fällen auf den tiefsten Stand seit Wochen gefallen - nach mehr als 1700 Neuinfektionen vom Vortag. Eine erneut geänderte Zählweise sorgt allerdings für Verwirrung.

Hanau: "Es war eine gespenstische Szenerie"

Nachts um 3:00 Uhr stürmte die Polizei das Reihenhaus des mutmaßlichen Täters von Hanau. Zeugen hatten die Ermittler auf die Spur gebracht, weil sie das Fluchtfahrzeug beschreiben konnten. Oliver Feldforth ist vor Ort.

TV-Debatte: US-Demokraten attackieren Bloomberg

Vom ersten Moment an wird Bloomberg bei seiner ersten TV-Debatte in die Mangel genommen. Seine demokratischen Mitbewerber für die Präsidentschaftskandidatur schießen sich auf den Milliardär ein. Von Torsten Teichmann.

Hersteller machen hohe Umsätze mit gefährlichen Pestiziden

Große Pestizidhersteller wie Bayer und BASF machen offenbar einen erheblichen Teil ihrer Umsätze mit hochgiftigen Pestiziden. Das berichtet das ARD-Magazin Monitor mit Verweis auf eine Studie zweier NGOs. Von E. Brandstätter und J. Taßler.

Mutmaßlicher Täter von Hanau tot aufgefunden

Nach einer Großfahndung in der Nacht hat die Polizei die Leiche des mutmaßlichen Todesschützen von Hanau in seiner Wohnung entdeckt. Zuvor soll er mehrere Menschen in und vor zwei Shisha-Bars erschossen haben.

Digitalpakt: "Einmal fünf Milliarden wird nicht reichen"

Vor einem Jahr haben sich Bund und Länder auf den Digitalpakt Schule geeinigt. Für fünf Milliarden Euro sollten die Schulen für die Digitalisierung fit gemacht werden. Es gibt bereits Forderungen nach mehr Geld. Von D. Schmidthäussler.

UN-Sicherheitsrat: "Horror syrischer Flüchtlinge vervielfacht"

Im Nordwesten Syriens verschlechtert sich die Lage der Menschen weiter. Der Horror habe sich vervielfacht, so ein UN-Sprecher. Der Sicherheitsrat forderte eine internationale Antwort auf das Leid in Idlib. Von Antje Passenheim.

Finanzgipfel in Brüssel: Europa streitet ums Geld

Wer stopft die Finanzlöcher, die durch den Brexit entstehen? Darüber streiten die Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Sondergipfel zum milliardenschweren Haushaltsplan. Von Holger Romann.

Deutscher US-Botschafter wird Geheimdienstkoordinator

Richard Grenell hat immer wieder Schlagzeilen mit polarisierendenÄußerungen und scharfer Kritik an der deutschen Regierungspolitik gemacht. Nun wechselt der US-Botschafter von Berlin nach Washington.

Letzte Aktualisierung: 06.04.2019   00:24:08
2002-2020  © by    Sascha Waidmann Herlikofen 

Impressum - Datenschutzerklärung

π 
Diese Seite verwendet keine Cookies!